Bolivien- so und so?

Ich erlebe Bolivien nur durch meine Augen. Deshalb sind meine Berichte nur Teile des Landes. Nachdem das Projekt offiziell um 5 Uhr nachmittags endet, begleiten wir mit Pastor Simon oft einige Kinder nach Hause und besuchen ihre Familien. Die meisten Kinder leben im Viertel unmittelbar um das Projekt. Dieses ist erst in den letzten Jahren … Weiterlesen Bolivien- so und so?

Ganz viel Tanz!

Tanzen hat eine große Bedeutung für Bolivien! Es gibt da den Morenada, den Teufelstanz und noch sehr viel mehr traditionelle Tänze, die auch heute noch viel und mit Begeisterung getanzt werden. Ähnlich wie beim Karneval gibt es oft Umzüge zu Festen und bei diesen wird getanzt. Zu den Rhythmen kommen noch die Kostüme dazu. Diese … Weiterlesen Ganz viel Tanz!

Küss den Frosch! :-)

Es sind einige lustige Sachen passiert, aber auch einige nervige. Zunächst zum Tierischen. Wie ich im letzten Beitrag angedeutet habe, gibt es auch in Tarija viele Straßenhunde. Meistens fühlen diese sich verantwortlich für eine bestimmte Straße. Möchte man dann in die Straße einbiegen, beginnen sie laut zu bellen, rennen oft auf einen zu und beißen … Weiterlesen Küss den Frosch! 🙂

Coca, Cake und Caminar

Diese Woche haben wir einige kleinere Touren unternommen, von denen ich nun berichten möchte. Zunächst haben wir herausgefunden, dass es in La Paz ein Coca-Museum gibt. Da die Cocapflanze eine wichtige Bedeutung für die Kultur des Landes hat, wollten wir mehr darüber wissen. Zu Beginn bekommen die Besucher ein Cocabonbon, um den Geschmack von Coca … Weiterlesen Coca, Cake und Caminar

Jugendtreff in den Anden

Von heute muss ich definitiv berichten. Ich glaube es war mein bisher schönster Tag in Bolivien. Angefangen hat alles damit, dass Alvaro- ein Jugendlicher aus der Evangelischen Gemeinde hier vorort- vorgeschlagen hat, am Samstag ein Treffen mit anderen Jugendlichen aus La Paz zu veranstalten. Was genau, stand nicht fest. Aber von der Idee waren wir … Weiterlesen Jugendtreff in den Anden

Mit der Gondel des Teleférico…

Am Sonntag wurden wir von Pastor Emilio zum Gottesdienst der evangelischen Kirche eingeladen. Wir trafen uns vor unserem Haus, um dann gemeinsam zur Teleférico-Station in der Nähe zu gehen. Mit dabei waren Gloria, Emilia, zwei Freiwillige von "Mission eine Welt" und drei Freiwillige vom "Gustav-Adolf-Werk" . Der Teleferico ist ein sehr modernes Netz aus Liften, … Weiterlesen Mit der Gondel des Teleférico…

Tanz durch den Markt

Da ich mich zurzeit auf der Südhalbkugel befinde, werden die Tage hier nicht kürzer und auch die Blätter fallen nicht von den Bäumen. Im Gegenteil: der Frühling geht los! Zumindest offiziell. Tatsächlich regnet es mega dolle. Ich habe La Paz im letzten Beitrag die Stadt in den Wolken genannt. Nun hängen die Wolken so tief, … Weiterlesen Tanz durch den Markt

Noch mehr aus La Paz

Zebras gehören doch eigentlich nach Afrika, oder? Komischerweise sieht man sie auch hier in den Anden nicht gerade selten. Sie sind sozusagen das Maskottchen der Stadt. Ich habe sogar schon die Bekanntschaft mit welchen gemacht und zwar war das so: Inmitten der hupenden, vorsichhinschleichenden Autobusse wollen auch noch Fußgänger über die Straßen. Deshalb gibt es … Weiterlesen Noch mehr aus La Paz

La Paz- Stadt in den Wolken

Hola an alle, Jetzt melde ich mich das erste Mal so richtig aus Bolivien. Seit Montagmorgen bin ich nun in La Paz, der weltweit höchsten Großstadt überhaupt. Da wird die Luft dünn! Doch glücklicherweise hat keine von uns dreien Probleme mit der Höhenkrankheit. Im Gegenteil, es geht uns ziemlich gut. Der Teleferico Sowohl der Flug … Weiterlesen La Paz- Stadt in den Wolken